Ivar Hack: Raum- und Farbwunder

Ein biss­chen unterge­gan­gen ist der gute Ivar im Jahres­rück­blick. Da bin ich dem alten Schwe­den doch noch was schuldig. Daher bekommt mein Ikea Hack hier einen kleinen extra Auftritt.

Vielle­icht erin­nert ihr Euch, dass vor einiger Zeit die erste Wand im Hause Schma­son­nen im tra­di­tionellen Lamp Room Grey von Far­row & Ball gestrichen wurde. Das kostete mich zwar zunächst Über­win­dung, da ich die Kom­bi­na­tion aus weißen Wän­den und alten Holzdie­len unschlag­bar finde. Aber ich kann Euch sagen, es hat sich gelohnt. Die graue Wand wirkt auf keinen Fall dunkel, sie passt sich immer dem Licht an und damit der Tageszeit sowie der damit ver­bun­de­nen Stim­mung. Vor der Wand stand eine alte Kinder­bank aus den 60er Jahren. Und auch wenn sie gut in mein Wohnkonzept gepasst hat, hat sie auf lange Sicht nicht den Stau­raum geboten, den wir hier benöti­gen.

 

Eine andere Lösung musste her, wie zum Beispiel ein Ein­bauschrank. Und was würde dann nur mit der neu aufge­tra­ge­nen Wand­farbe passieren? Vielle­icht ein Ein­bauschrank in der gle­ichen Wand­farbe? Gute Idee! Doch es fehlten Zeit und das nötige Klein­geld. Aber dann kam die Einge­bung, wie schon in der guten alten Stu­den­ten­zeit war es Ivar, das All­round­tal­ent, dass sich jedem Nutzen und Zweck angepasst hat und eine gute Fig­ur macht. Und dieses mal, griff ich nicht auf das klas­sis­che Küchen­re­gal zurück, son­dern  auf den gle­ich­nami­gen Schrank.

 

Auf­grund des Raumes hän­gen hier zwei Schränke mit der Tiefe von 30 cm übere­inan­der. Und um dem so liebge­wonnen­em Far­bkonzept treu zu bleiben, haben wir die Schränke im gle­ichen Farbton gestrichen. Hier haben wir den satinierten Hol­zlack in Lamp Room Grey ver­wen­det. So ein Ein­heits­grau ist ein totales Raumwun­der.
Es fällt kaum auf, dass sich an der Wand ein Schrank befind­et, denn genau diese Dom­i­nanz sollte Ivar nicht ausstrahlen. Die Bühne sollte nach wie vor der Wand­farbe gehören. Vielmehr ver­schwindet der Schrank in der Wand. Um den Effekt noch zu steigern, haben wir bei­de Schränke hän­gend an der Wand befes­tigt.
Für alle die sich den­noch die Frage stellen, ob so eine graue Wand nicht zu dunkel wirkt, kann ich nur empfehlen, ein­fach einen Probe­strich zu machen. Ihr werdet Euch wun­dern, der Effekt kann ganz anders sein als gedacht. Viel Spaß beim aus­pro­bieren.

23 Kommentare

  1. Was Farbe aus­macht. “Ivar der Schreck­liche”, so nenne ich liebevoll das Konzep­tre­gal von Ikea. Meins wohnt mit­tler­weile im Keller, ich habe es weiß lasiert, die Arbeit hat sich auch gelohnt.
    Deine Garder­obe ist klasse und zeigt, wie man mit ein­fachen Mit­teln richtig toll gestal­ten kann!
    Liebe Grüße
    Cora

    • Liebe Cora, danke Dir. Ja ich mag das Sim­ple und Schlichte wirk­lich sehr gerne. Natür­lich kann ich mich mit maßge­fer­tigten Möbeln auch anfre­un­den, aber manch­mal ist das nötige Klein­geld auch nicht immer da. Und da sind solche Lösun­gen eine gute Alter­na­tive. Liebe Grüße an Dich.

  2. Liebe Shirin, ganz fein schaut das aus, wie immer bei Euch zu Hause. Ich habe eine Frage zu der Gar­dine im Wohnz­im­mer: Hast Du die sel­ber genäht? Oder ver­rätst Du mir, woher Du sie hast (Mod­el, Stoff­sorte?)!? Danke und viele Grüße aus Köln ins schöne Bre­men, Kristin

  3. Liebe Ricar­da, bess­er wäre wenn er fliegen kön­nte, dann würde er auch heile ankom­men (-: Danke Dir und ganz liebe Grüße nach Köln

  4. Hal­lo 🙂 mich würde es auch inter­essieren wie ihr die Schränke genau an der Wand befes­tigt habt? Ein­fach mit Winkeln, lei­det die Sta­bil­ität dadurch nicht? Viele Grüße, Han­na

    • Auf der Rück­seite ist eine Leiste befes­tigt, die war bei der Ausstat­tung dabei. Ikea hat diese lei­der aus dem Sor­ti­ment genom­men. Am besten eine dünne Leiste von hin­ten ran schrauben und dann an die Wand bohren.LG

  5. Liebe Shirin, das sieht so toll aus!
    Wir haben uns jet­zt auch 3 Ivars fürs Wohnz­im­mer geholt und wollen diese auch hän­gend an der wand befes­ti­gen. hast du dazu ein­fach leis­ten im bau­markt besorgt und dadurch durch die rück­wand geschraubt? denn an der rück­wand sel­ber kann man ihn ja nicht aufhän­gen, da diese nur sehr dünn ist… Vie­len dank für einen Tipp! 🙂
    Lieber Gruß, Kat­ja

    • Lieb Kat­ja,
      bei den Alten waren Leis­ten mit dabei. Ich habe mir ger­ade auch drei Ivarschränke geholt und fest­gestellt, dass die Leiste nicht mehr bei ist. Wir sägen uns jet­zt eine zurecht. Anson­sten sehen ein­mal oben. Liebe Grüße

  6. Hal­lo schma­son­nen!
    Ich habe auch ein paar Fra­gen zu Deinem tollen Bild😊
    1. Mit was hast du den Ivar gestrichen?
    2. Wirkt das gestrich­ene vom nahen betra­cht­en auch gut bzw.kann es mit ein­er gekauften fer­ti­gen kom­mode mithal­ten? Mein Mann meint es kön­nte bil­lig ausse­hen😕
    3. Ist in der Mitte immer ein Spalt offen? Bei manchen ivars seh ich das ab und zu mal…
    DANKE für deine Hilfe😀und schöne Grüsse!

    • schmasonnen

      Liebe Anja, IVAR wurde mit einem Lack von Far­row and Ball gestrichen, es wirkt auf keinen Fall bil­lig. Wie auch, Ivar beste­ht aus Echtholz und das kann mein­er Mei­n­ung nach nie bil­lig wirken. Weiß nicht was Dein Mann da denkt (-; Eine gekaufte Kom­mode ist ja meis­tens eher Span­nplat­te oder MDF. Das sind völ­lig unter­schiedliche Dinge und mein­er Mei­n­ung nach nicht miteinan­der zu ver­gle­ichen. Der Spalt ist ein­stell­bar.
      Liebe Grüße
      Schirin

  7. Hal­lo,

    Magst du mir ver­rat­en wie ihr die Schränke an der Wand beves­tigt habt?

    Vie­len Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.