Ankerahoi

Moin moin. Ken­nt ihr das? Ihr seid auf der Suche nach einem bes­timmten Wohnac­ces­soire, etwas indi­vidu­elles, es soll für etwas ste­hen, etwas bedeuten? Fern ab von den sich wieder­holen­den in Hochglanz­magazi­nen abgelichteten Neuer­schei­n­un­gen der glitzern­den Inte­ri­or­welt. Oft liebäu­gle ich mit einem Kerzen­stän­der, einem Print, mit ein­er Vase oder mit ein­er bes­timmten Tasse. Es dauert dann immer eine Zeit, bis ich mich überrede dieses eine Acces­soire dann auch zu kaufen. In der Zeit scheint die ganze inter­essierte Inte­ri­or­welt zugeschla­gen zu haben und ich ent­decke meine gefühlte Eige­nent­deck­ung in vielzäh­li­gen Wohnz­im­mern oder Küchen. Dann ver­liere ich oft die Lust und gucke mich nach etwas Neuem um. Und nun liebäu­gle ich schon län­gere Zeit mit einem Wohnac­ces­soire von den sym­pa­this­chen Shopbe­sitzer Sabine und Yves Fre­undts. Mit keinem anderen Wohnac­ces­soire als mit Wohn­buch­staben oder ganzen Schriftzü­gen kann man Gedanken, Ein­stel­lun­gen oder Fam­i­lien­mit­glieder sym­bol­isch so indi­vidu­ell darstellen. Ein Vin­tage Wand­tat­too für den Mit­telpunkt des Haus­es, für die Küche, dass ist es, so dachte ich, aber dann gab es diesen Anker neu im Shop. 

Das
passt zu unserem hanseatis­chen Leben hier in Bre­men und auch sym­bol­isch
iden­ti­fizieren wir uns voll und ganz damit. Dass passt auch zu
mein­er Ein­stel­lung zum Wohnen: Ist es mir doch wichtig, in einem Mix aus Indi­vidu­ellem, aus Altem und Neuem und etwas Ver­spiel­tem, gerne mit ein­er
Sym­bo­l­ik zu leben.

Nun gut, schön und schick das Ganze, aber hier im Hause Schma­son­nen fließt Handw­erkerblut und eins war sofort klar: Kabel­lage, die gibt’s hier nicht.
Nach kurzen Über­legun­gen, war sie da die Idee. Hin­ter dem Side­board ver­steckt sich eine Steck­dose, an der ein Kabel hin­ter der Wand durch ein Loch zum Anker führt und mit­tels eines Funkschal­ters ein- und aus­geschal­tet wird. 

In diesem Sinne: Anker los! Segel hoch! Alle Mann an die Riemen ran! Schiff Ahoi. Machts gut, bis ganz bald.

8 Kommentare

  1. Super! Dieser Anker gefällt mir super gut!! und die idee mit dem Kabel durch die Wand ist auch toll! Dau­men hoch!

  2. Sehr cool! Und diese Leuchtlö­sung, genial… Jet­zt kann’s nur sein, dass du den Anker in ganz vie­len Woh­nun­gen wiederfind­est — vielle­icht sog­ar bei mir 😉 Ganz liebe Grüße, Ulli

  3. Ich mag den Anker sehr und die Idee mit dem ver­steck­ten Kabel ist super! Die Mis­chung aus alt, neu und indi­vidu­ell gefällt mir bei dir!

    Sei lieb gegrüßt
    Daniela

  4. Der Anker hat wirk­lich einen wun­der­baren Platz in eurem wun­der­baren Zuhause gefun­den! So schön bei euch! Und ich freu mich, dass er Dir so gut gefällt. Es ist zwar kein Einzel­stück, aber dafür Nr. 2 😉
    Liebe Grüße,
    Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.